Norbert Czekalla

Spekulative Malerei

Erweiternde Farbpunkttransformation (FPT)

Im Laufe der Jahre habe ich eine Reihe von Farbpunkttransformationsarten entwickelt, von denen ich überwiegend noch vier einsetze: Transformation zur geführten Linie, Transformation zum Kreis / zur Ellipse, Transformation zum mehrtonalen Tupfer und die Punkt-zu-Punkt-Transformation.

Das erklärt auch die Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Arbeiten. Kurz beschrieben formt die Farbpunkttransformation aus einem einzelnen Farbpunkt farbige Linien, Farbtupfer oder andere Farbobjekte. Um bei der Umsetzung meiner Ideen Ergebnisse von höchster Präzision und Qualität erzielen zu können, habe ich mich von der Hand-Malerei abgewendet und lasse sogenannte Transformatoren das Bild erzeugen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass auf diese Weise auch Werke entstehen, welche mit traditioneller Malweise einfach nicht machbar wären.

Die unten aufgeführten Arbeiten zeigen einen Querschnitt der Jahre 2012 bis 2016. Einige der Bildmotive sind dergestalt, dass sich mehrere gleiche von ihnen neben- und übereinander bündig anordnen lassen und das Motiv sich dann einfach fort setzt, auf den Zehntelmillimeter genau. Ebenfalls faszinierend ist, dass sich ein mehrere Meter durchmessender Kreis komplett auf einem Quadratmeter Bildfläche unterbringen lässt.

Die unten vorgestellten Arbeiten werden mehrmals aufgelegt und können deshalb zu attraktiven Preisen angeboten werden. Hergestellt werden sie als Laserbelichtungen auf hochwertigem Fotopapier. Zur Präsentation in Wohn- und Geschäftsräumen wird die fertige Laserbelichtung auf 2 Millimeter starkes Aluminium-Dibond kaschiert und mit Acrylglas perfekt oberflächenversiegelt. Selbstverständlich verfügt das Bild rückseitig über eine adäquate Aufhängevorrichtung.

Als reines Sammlerobjekt ist die Herstellung nur als Laserbelichtung ebenfalls möglich. Das Bild erhält dann als Schutz zusätzlich einen ca. 3 cm breiten umlaufenden weißen Rand.

Interessierte Kunden erhalten gegen eine Gebühr von EUR 100 meine persönlichen Aufzeichnungen zur Farbpunkttransformation als 229-seitiges Dokument mit 88 überwiegend farbigen Abbildungen sowie das 172 Seiten umfassende Werkverzeichnis mit allen Farbpunktransformationen (1 Bild je Seite, Daten und Abbildung) als PDF-Dateien auf SD-Karte. Die persönlichen Aufzeichnungen enthalten auch die Gedanken zu immer neuen Ideen und den teilweise damit einhergehenden Rückschlägen. Dort findet sich auch folgende Beschreibung:

"Bis zum Horizont und dann noch ein ganzes Stück weiter - wenn man zurückblickt, ist da nichts mehr." Dieses Ziel ist nach über 40 Jahren künstlerischer Anstrengungen endlich erreicht. Heideggers These zum Wesen des Kunstwerks aus dem Jahr 1935 beschreibt dabei trefflich das Erreichte: "In sich aufragend errichtet das Werk eine Welt." Lediglich ein gutes Dutzend meiner Arbeiten erfüllt diesen Anspruch - nur etwa fünf Prozent. Diese Solitäre versperren den Weg zu Gleichartigem und fordern vom Kunstschaffenden, signifikant Anderes oder Höheres zu entwickeln. Aus solchen Ausweichmanövern heraus entstand die Farbpunkttransformation in ihrer ganzen Vielfalt. Heute modelliert sie aus Farbpunkten tausendfach geführte Linien- oder kreisförmige Farbobjekte, mehrtonale Farbtupfer oder Punkt-zu-Punkt-Farbobjekte und stellt sie in Beziehung zu einander. Sie bringt gegenständliche, abstrakte und konkrete Kunst gleichermaßen hervor und das mit bestechender Präzision, höchster Farbbrillanz und überzeugender Ergebnisqualität."



Bei Anfragen wenden sich bitte an das Premium-Einrichtungshaus: Paul Schulz Einrichtingshaus, Flein (bei Heilbronn), Tel.: 07131 25800 (Herr Foitzik), E-Mail: info@ps-moebel.de.
Einige Arbeiten können Sie auch unter www.argato.de erwerben.






Titel: "Ende"
Es handelt sich um ein Potpourri aller Solitärbilder aus den letzten 5 Jahren.
Werknummer: 2016-05
Format in cm (B x H): 197 x 117
mehrfache geführte Punkt-zu-Punkt-Transformation

Ausschnitt aus: "Ende"
Ausschnitt in Originalgröße (cm): 15,2 x 15,2






Titel: "Kurz zusammengefasst - Früher war alles besser - Ein bisschen Spaß muss sein"
Mein persönlicher Rückblick auf meine Jahre vor 1990.
Werknummer: 2016-04
Format in cm (B x H): 210,5 x 119,5
vielfache FPT zum versetzten mehrtonalen Tupfer + vielfache Punkt-zu-Punkt-Transformation + vielfache FPT zum mehrtonalen Tupfer

Ausschnitt aus: "Kurz zusammengefasst - Früher war alles besser - Ein bisschen Spaß muss sein"
Ausschnitt in Originalgröße (cm): 15,2 x 15,2






Titel: "Das Runde ist im Eckigen"
Das Bild enthält sämtliche Segmente eines kompletten Kreises von ca. 11 Metern Durchmesser.
Das Bildmotiv lässt sich beliebig oft neben- und übereinander nahtlos anschließen.
Werknummer: 2016-02
Format in cm (B x H): 197 x 117
einfache Linientransformation zum Kreis

Ausschnitt aus: "Das Runde ist im Eckigen"
Ausschnitt in Originalgröße (cm): 15,2 x 15,2






Titel: "Einsteins ART"
Alle 444 Art-Titelblätter von der Erstausgabe 1979 bis 9/2015.
Das Bildmotiv lässt sich beliebig oft neben- und übereinander nahtlos anschließen.
Werknummer: 2016-01
Format in cm (B x H): 197 x 117
vielfache Punkt-zu-Punkt-Transformation

Ausschnitt aus: "Einsteins ART"
Ausschnitt in Originalgröße (cm): 15,2 x 15,2






Titel: "Tausend Küsse"
Das Motiv wird lediglich durch Aufhellung und Abdunklung der einzelnen Farbobjekte erzeugt.
Werknummer: 2015-07
Format in cm (B x H): 123,9 x 123,9
Transformation zum versetzten mehrtonalen Tupfer

Ausschnitt aus: "Tausend Küsse"
Ausschnitt in Originalgröße (cm): 15,2 x 15,2






Titel: "Fröhliches Treiben"
Ausgelassene Stimmung; vielleicht ist auch ein wenig Alkohol im Spiel.
Das Bildmotiv lässt sich beliebig oft nebeneinander nahtlos anschließen.
Werknummer: 2015-06
Format in cm (B x H): 212,4 x 122,5
vielfache Linientransformation zur Ellipse

Ausschnitt aus: "Fröhliches Treiben"
Ausschnitt in Originalgröße (cm): 15,2 x 15,2






Titel: "Das Geflecht"
Es handelt sich um Kreisobjekte, welche ihren Mittelpunkt überwiegend außerhalb der Bildfläche haben.
Werknummer: 2015-05
Format in cm (B x H): 212,4 x 122,5
vielfache Linientransformation zum Kreis

Ausschnitt aus: "Das Geflecht"
Ausschnitt in Originalgröße (cm): 15,2 x 15,2






Titel: "Die Böe"
Ein Stück bewegte Natur aus Tausenden von fliegenden Quadern nachgebildet.
Das Bildmotiv lässt sich beliebig oft neben- und übereinander nahtlos anschließen.
Werknummer: 2015-03B
Format in cm (B x H): 212,4 x 122,5
vielfache Farbpunkttransformation zum mehrtonalen Tupfer

Ausschnitt aus: "Die Böe"
Ausschnitt in Originalgröße (cm): 15,2 x 15,2






Titel: "Der Durchblick"
Zwei perfekt gezogene Kreisobjekte bilden einen Raum ab.
Werknummer: 2015-01
Format in cm (B x H): 212,4 x 122,5
mehrfache Linientransformation zum Kreis

Ausschnitt aus: "Der Durchblick"
Ausschnitt in Originalgröße (cm): 15,2 x 15,2






Titel: "Der perfekte Klang"
Sinus wohin man schaut.
Werknummer: 2014-02
Format in cm (B x H): 178 x 118,4
vielfache geführte Farbpunkttransformation zur Linie

Ausschnitt aus: "Der perfekte Klang"
Ausschnitt in Originalgröße (cm): 15,2 x 15,2






Titel: "Von unten und von oben"
Kleine optische Spielerei mit bedrohlicher Anordnung und Häufung.
Werknummer: 2013-66
Format in cm (B x H): 100 x 100
vielfache Farbpunkttransformation zum mehrtonalen Tupfer

Ausschnitt aus: "Von unten und von oben"
Ausschnitt in Originalgröße (cm): 15,2 x 15,2






Titel: "Die Konstruktion"
Die Bewegungsrichtung beim Malvorgang erzeugt hier selbständig die perspektivische Irritation.
Werknummer: 2013-55
Format in cm (B x H): 100 x 100
geführte Farbpunkttransformation zur Linie

Ausschnitt aus: "Die Konstruktion"
Ausschnitt in Originalgröße (cm): 15,2 x 15,2






Titel: "Harmonische Schwingung"
Das Motiv bildet sich allein durch mehrfache Drehung eines elliptischen, halbtransparenten Farbobjekts.
Werknummer: 2013-50
Format in cm (B x H): 100 x 100
Linientransformation + mehrfache einfache Punkt-zu-Punkt-Transformation

Ausschnitt aus: "Harmonische Schwingung"
Ausschnitt in Originalgröße (cm): 15,2 x 15,2






Titel: "Die Maschine"
Kreis- und Linienobjekte sind nahtlos miteinander verbunden.
Werknummer: 2013-29
Format in cm (B x H): 116,5 x 116,5
einfache Linientransformation zur Ellipse + mehrfache geführte Farbpunkttransformation zur Linie

Ausschnitt aus: "Die Maschine"
Ausschnitt in Originalgröße (cm): 15,2 x 15,2






Titel: "Die Verbindung"
Drei Vieren bilden ein Zahlenknäuel.
Werknummer: 2013-22
Format in cm (B x H): 116,5 x 116,5
mehrfache geführte Farbpunkttransformation zur Linie

Ausschnitt aus: "Die Verbindung"
Ausschnitt in Originalgröße (cm): 15,2 x 15,2